Hallentraining am 9. November 2017

Erfreulich hoch mit 25 Aktiven war die Beteiligung am heutigen Hallentraining.
Zu Beginn wurden die Matten als lange Bahn zusammen gelegt um auf der ausgelegten Mattenbahn koordinative Übungen durchzuführen

Gerade die Koordination und das Zusammenspiel von verschiedenen Bewegungen ist für eine verletzungsfreie und schnelle Laufarbeit wichtig.
dass Koordination erlernbar ist zeigt immer wieder unser Sigi, der noch vor jahren Probleme hatte die verschiedenen Übungen gerecht auszuführen und nun die verschiedenen Aufgaben mit brawur erfolgreich absolviert

Aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl entstanden am Mattenbahn Anfang sogar leichte Staus, was aber die Qualität der Übungen nicht beeinflußte.

Zu Anfang würde die einseitige schnelle Fußgelenksarbeit trainiert, wobei der Trainer jeden einzelnen von der Seite beobachte, korrigierte und bessere Tips zur Optimierung gab.
Gerade bei den vielen Neuzugängen ist hier eine ständige Kontrolle wichtig, damit sich auf Dauer keine Fehler einschleichen.

 

 

 

 

 

Im weiteren Verlauf kamen noch Übungen für die Fuß-, Waden- und Oberschenkelmuskulatur hinzu.

Im folgenden Stabiprogramm ging es neben Rumpf und Rücken vor allem um die Entlastung der laufverkürzten Muskelgruppen

Dieser Beitrag wurde unter Winterhalle 2017 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.